Monatsspruch Februar

Denn es ist das Wort ganz nahe bei dir,
in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust.

(5. Mose 30,14)

Viele Menschen ringen um Orientierung. Gerade zu Beginn eines Jahres sehen viele wichtigen Entscheidungen entgegen.10 Gebote
 Als das Volk Israel in der Wüste unterwegs war, bekam es von Gott die 10 Gebote als Wegweisung für alle Lebenslagen. Dieses Wort Gottes ist nicht fern und abstrakt, sondern möchte ein Teil des Alltagslebens Sein.
 „Es ist das Wort ganz nahe bei dir, in deinem Munde und in deinem Herzen, dass du es tust." Was könnte näher sein? Und es kommt eben nicht nur darauf an, die Gebote auswendig zu können. Sie wollen ihren Platz im Herzen haben, also essentieller Teil der Existenz sein. Ihre Bedeutung soll wie das Blut durch uns wandern und jeden mit Lebenskraft Versorgen.
Und schließlich wollen sie umgesetzt werden. Dies ist der dritte Schritt des Wortes: Vom Kopf über das Herz in die Tat.
 Bei anstehenden Entscheidungen heißt das für mich:
 1.  Abklären, was sinnvoll und vernünftig Erscheint.
 2.  In mich hinein hören, wo mein Herz schlägt
      und wo ich meine Leidenschaft einbringen kann.
 3.  Es in die Tat umsetzen.
 Und alles unter der Überschrift des Wortes Gottes, das zusammengefasst heißt: Liebe Gott und liebe deinen Nächsten - ebenso wie dich selbst. Wenn das alles im Einklang miteinander ist, bin ich auf dem richtigen Weg.
 

Udo Götz