Über Grenzen hinweg neu beginnen
Silvia Henzler erweitert ihren bisherigen Wirkungsbereich um die Stelle in Stadeln

Nach dem Weggang von Maximilian Paynter konnte die zweite Pfarrstelle schnell wieder besetzt werden. Unser Dank gilt hier auch dem Dekanat und der Kirchenleitung, durch die wir hierbei unterstützt wurden. Fündig wurden wir sozusagen vor der Haustür: Im Nachbardekanat Erlangen, zu dem die Kirchengemeinde Großgründlach gehört.

Die Einführung von Pfarrerin Henzler wird am 12.11. um 9.30 Uhr durch Dekan Sichelstiel vorgenommen. Im Anschluss findet ein kleiner Empfang im Gemeindesaal statt.
 

Fr.HenzlerGrüß Gott liebe Gemeindeglieder der Christuskirche in Stadeln ,
Ich heiße Silvia Henzler und werde ab dem 1. November in der Christuskirche als Ihre Pfarrerin auf der zweiten Pfarrstelle mit 50% meinen Dienst beginnen. Mit meiner „anderen Hälfte" teile ich mit meinem Mann seit fünf Jahren die erste Pfarrstelle in Großgründlach. Dort wohne ich auch zusammen mit meinem Mann und unseren beiden Kindern. Für Sie als Stadelner bin dort stets ebenso erreichbar wie für die Großgründlacher Gemeindeglieder.
Aber viel öfter werden wir uns natürlich in Stadeln begegnen: Im Gottesdienst und im Gemeindehaus, im Pfarramt und bei Besuchen. Auf recht viele neue Begegnungen mit Ihnen freue ich mich schon. Sicher werde ich auch auf einige treffen, die mich längst schon kennen, weil Freunde, Familie oder Verwandte aus Großgründlach,
Fam.HenzlerHerboldshof oder Steinach stammen oder dort leben. Zu meinen Aufgaben in Großgründlach gehören neben dem Konfi-für-Kinder-Kurs der Vorsitz im Diakonie-Verein als Träger der Diakoniestation und die Begleitung der Seniorenarbeit.
Recht erwartungsvoll sehe ich meinem neuen Aufgabenfeld im Bereich Kinder und Familien in der Gemeinde in Stadeln entgegen. Aus meiner ehrenamtlichen Arbeit als Mitglied im Landesarbeitskreis für Kindergottesdienst in Bayern bringe ich vielfältige Erfahrungen mit und bin recht neugierig auf das, was ich in Stadeln neu entdecken kann.
Ach, und wenn Sie noch mehr wissen wollen, dann fragen Sie mich doch einfach! Vielleicht nach dem Einführungsgottesdienst am 12. November oder wo immer Sie mich treffen. Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen! 

Ihre Pfarrerin Silvia Henzler